Falls der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte  hier

  
Februar 2018


Menschlichkeit ist die erste Tugend.

Luc de Clapiers (1715 - 1747), französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller

 

Liebe Userinnen und User,

ist es nicht süß, was uns Monsieur Clapiers in unseren Newsletter schreibt? Über 200 Jahre später wissen wir natürlich besser, was die ersten Tugenden des Menschen sind, nämlich Erfolg, Geld, Ellenbogen, Durchsetzungsvermögen und Macht. Und als Sekundärtugenden natürlich Neid und Missgunst. Es ist Fastenzeit und damit auch Zeit in sich zu gehen. Fragen wir uns also - wir müssen es ja keinem verraten - warum Termini wie "Menschlichkeit", "Moral", "Mitgefühl" nur negative Assoziationen bei uns auslösen? Irgendwo jenseits von "Weichei" und "heul doch, du Opfer" muss doch die Lösung liegen, die das Leben und die Vernunft für uns bereit hält. Menschlichkeit birgt soviel Potenzial zur individuellen Gestaltung, hierfür gibt es keinen Ratgeber, ein wissenschaftliches Zehn-Punkte-Programm oder ein stylisches Memo "Menschlich in zwölf Tagen". Sorgen wir doch einfach dafür, dass die Verbindung zwischen Herz und Verstand nicht gekappt wird, dann werden wir schon wissen, was zu tun ist. So einfach ist das und doch so schwer, dass wir jeden Tag daran arbeiten sollten.


Einfach freundliche Grüße, Ihr


Andreas Huber, Geschäftsführer und Inhaber
Oberpfalz Media GmbH & Co. KG
www.dieoberpfalz.de - unsere Oberpfalz im Internet

Veranstaltungstipps

Kleinkunst kann so vielfältig sein

REGENSBURG. Pünktlich zum Frühlingsbeginn wird Regensburg zum Schauplatz feinster Unterhaltung. Das Internationale Thurn und Taxis Kleinkunstfestival hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt internationaler Komik auf die Bühne zu bringen. Auch das diesjährige Festival bietet vom 17. Februar bis zum 24. März wieder viele spannende Neuentdeckungen und absolute Stars der internationalen Szene. Insgesamt vereint es zwei Deutsche Kleinkunstpreise, zwei "Salzburger Stier"-Preise, einen Österreichischen und einen Bayerischen Kabarettpreis und den "Prix Walo" und "Swiss Talent Award".

Mehr...

Da Bäff geht immer!

BURGLENGENFELD. In bayerisch-oberpfälzer Mundart zieht Josef "Bäff" Piendl alle Register des Humors als Humorist, Gstanzlsänger, Liedermacher und Hochzeitslader. Am 18. Februar stellt er einmal mehr im VAZcsein Können unter Beweis. Seine Stärke liegt in einem Humor, der das Lachen aus dem Bauch heraus ermöglicht. Kein langes Nachdenken oder großes Spartenwissen ist notwendig, um beim Bäff auf seine Kosten zu kommen. Er greift aus dem Leben und schöpft aus dem Vollen. Dabei schlüpft er gerne in die Rolle des Parade - Bayern und erfüllt alle gängigen Klischees zwischen Mann & Frau, Eltern & Kind, Bayern & Preiss'n, und vielen mehr.

Mehr...

Unterwegs auf dem Jakobsweg

MAXHÜTTE-HAIDHOF. Helmut Schuller präsentiert am 22. Februar im MehrGenerationenHaus seine Multivisionsshow mit dem Titel "Jakobsweg – Losfahren und erwartet werden". Er berichtet davon, wie er nach einer schweren Diagnose den Entschluss fasst, sein Leben zu ändern und erzählt von einer Bewusstseinsänderung, die eine neue Lebensperspektive eröffnen kann, aber auch von Pilgerbekanntschaften und alten Legenden rund um den Jakobsweg.

Mehr...

Unvergleichlich, einfach die Letzten ihrer Art

SULZBACH-ROSENBERG. "Die Letzten ihrer Art" heißt das brandneue Bühnenprogramm mit dem "Gankino Circus" auf Tour gehen. Der Titel trifft den Nagel auf den Kopf, sind die vier kauzigen Charakterköpfe doch tatsächlich so etwas wie die Orchideen ihrer Kunstszene: virtuose Musiker und begnadete Geschichtenerzähler, die mit handgemachter Musik ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen über den provinziellen Wahnsinn präsentieren. Wer Sie live erleben möchte kommt am 23. Februar in die Alte Druckerei nach Sulzbach-Rosenberg.

Mehr...

Außergewöhnliches im Stadttheater

AMBERG. Wenn ein außergewöhnliches Streichquartett gemeinsam mit einem außergewöhnlichen Bratschisten ein Konzert gibt, ist auch das Programm ein außergewöhnliches: Am 24. Februar gastieren das Signum Quartett und Nils Mönkemeyer mit Werken von Franz Schubert, John Dowland und Peter Louis van Dijk im Stadttheater Amberg.

Mehr...

Mehr als Radio - live unschlagbar!

OBERTRAUBLING. Die Bayern 1-Band tourt durch den Freistaat, am 24. Februar können Sie sie live im Airport erleben. 2002 wurde die Bayern 1-Band gegründet. In den folgenden Jahren verließen immer mal wieder Mitglieder die Band, neue kamen hinzu. Seit etwa zwei Jahren ist die Besetzung aber gleich. Über 60 Songs hat die Band im Repertoire. An diesem Abend läuft alles glatt, Publikum und Band sind glücklich und das letzte Lied erklingt: "Ein Hoch auf uns!"

Mehr...

Workshop für Kinder mit und ohne Handicap

REGENSBURG. Im Kunstforum Ostdeutsche Galerie ist gerade ein ganz besonderes Tier zu Gast: Ein riesiger Falter mit Flügeln voller leuchtender Bilder. Die Videoskulptur fasziniert zusammen mit den weiteren Werken des tschechischen Künstlers Jakub Nepraš in der aktuellen Ausstellung Groß und Klein. Bei dem Inklusiven Workshop am 24. Februar schauen sich die Kinder das Kunstwerk ganz genau an. Anschließend gestalten sie prächtige Schmetterlingsflügel, mit denen sie zu Hause das Fenster schmücken können.

Mehr...

Klassischer Stoff - originell bearbeitet

AMBERG. Eine außergewöhnliche Fassung von Shakespeares "Hamlet" ist am 28. Februar im Stadttheater Amberg zu erleben: Marc Schnittger bringt den Klassiker als fesselndes und kurzweiliges Figurentheater für Erwachsene auf die Bühne. Schnittger komprimiert die Handlung des abendfüllenden Dramas auf rund 80 Minuten voller Dramatik, aber auch voller Humor. Das Regieteam hat den Klassiker in geradezu idealer Weise auf das Medium Figurentheater zugeschnitten.

Mehr...

Weitere Veranstaltungstipps in Kurzform
QuerBeet Gitarren-Workshop
SONSTIGES, 16. bis 18. Februar, Mehr
Starkbierfest in Liebenstein
SONSTIGES, 17. Februar, Mehr
Ausstellung mit Bildern, Skulpturen, Grafik und Schmuck von Klaus Kuran
AUSSTELLUNG, bis 11. März, Mehr
Die Wanze
THEATER, 18. Februar, Mehr
Nachhaltige und offene Kreativwerkstatt für Erwachsene
SEMINAR, 20. Februar, Mehr
Vortrag und Gespräch mit Christian Sievers
VORTRAG, 20. Februar, Mehr
Infoabend: 1 Woche Heilfasten
SONSTIGES, 21. Februar, Mehr
Naughty Dogs + BlacKNetiC + God´s Away On Business
KONZERT, 23. Februar, Mehr
Flohmarkt
MARKT, 24. Februar, Mehr
Michael Lerchenberg
LESUNG, 24. Februar, Mehr
Lesung mit Axel Hacke
VORTRAG, 28. Februar, Mehr
Tickettipp

"Nichts Versäumt" - nicht versäumen!

REGENSBURG. Mit 25 Millionen verkauften Tonträgern ist sie eine der erfolgreichsten deutschen Künstlerinnen aller Zeiten, jetzt feiert NENA ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum auch in großem Stil! Die Tour "Nichts Versäumt" macht im Frühjahr Station in 27 Städten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg und gehört jetzt schon zu den Events des nächsten Jahres, die man gesehen haben muss. Am 15. Mai macht Nena Station in der Donau Arena.

Mehr...


Gewinnspiel

Mal ein starke Jugendbuch...

"Mach dir keinen Kopf", "Übertreib mal nicht" , "Denk einfach nicht mehr dran." Diese Sätze kann die 16-jährige Maeve nicht mehr hören. Seit Jahren leidet sie an zwanghaften Ängsten, so sehr sie sich wünscht, sie könnte einfach damit aufhören. Ständig rechnet sie mindestens mit dem Schlimmsten.

Gewinnen Sie eines von drei Exemplaren von "100 schlimme Dinge, die mir bestimmt passieren".

Die Autorin Carrie Mac hat sich schon immer gerne Dinge ausgedacht. Als Kind war sie notorische Lügnerin, heute ist sie Autorin, was fast das Gleiche bedeutet. Für ihre Jugendbücher wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Hier geht's zum Gewinnspiel...

© 2018 Oberpfalz Media GmbH & Co.KG - Gögglbacher Ring 3 - 92421 Schwandorf                                                                                                 Impressum

Sie erhalten diesen Newsletter, da Sie sich auf www.dieoberpfalz.de registriert haben und dabei der Zusendung von Newslettern und Angeboten zugestimmt haben.
Um diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr zu beziehen, klicken Sie bitte
Abmeldung.
Sie werden dann sofort aus dem Verteiler gelöscht.